Spanien


Sonne, Wärme, mediterrane Gelassenheit: Spanien begeistert als Nahziel mit Wohlfühlgarantie.

Ebrodelta
Die Begegnung mit den Thunen vor dem Ebrodelta ist zweifelsohne eines der aufregendsten Erlebnisse, welche die Meeresfischerei zu bieten hat. Darüber hinaus verspricht dieses Reiseziel auch Spannung pur für den Süßwasserangler: Der Unterlauf des Ebros sorgt mit einem Mix aus Meeresfischen, die den Flusslauf zum Jagen nutzen wie Palometa, Wolfsbarsch und Bluefish und Süßwasserarten wie kapitale Waller für Abwechslung pur.

Mallorca und Ibiza
Für Meeresangler haben die beiden Balearen-Inseln viel zu bieten: Nach Jahrzehnten der Überfischung tragen die Schutzbemühungen im westlichen Mittelmeer Früchte: Wenn abends Ruhe in den Badebuchten einkehrt, patrouillieren Wolfsbarsche dicht am Ufer entlang, vor den Felsen rauben Palometas und Bonitos, an den Kanten zum Tiefen jagen Amberjacks, und draußen auf den Plateaus bringen Goldmakrelen, Blauflossenthune, Schwertfische und viele andere Hochseearten das Wasser zum Kochen.


Mit einem Mix aus Meeresfischen, die den Flusslauf zum Jagen nutzen wie Palometa, Wolfsbarsch und Bluefish und Süßwasserarten wie kapitale Waller sorgt das Ebrodelta für Abwechslung pur.

Mallorca ganz anders: Als großartiges Reiseziel für Meeresangler - abseits von Party und Trubel.

Die Sonneninsel Ibiza  - ein bislang unentdecktes Traumrevier für Meeresangler, keine drei Flugstunden von Deutschland entfernt.

Adrian Vidal mit einem 70 Pfund Palometa aus dem Ebrodelta!
Die Balearen sind mit Mallorca und Ibiza ein großartiges Ziel für Meeresangler!