Unterkunft finden
Kontakt
Ein Blick auf den Lough Ree bei Sonnenuntergang.

Angelurlaub am Lough Ree

Die Shannon-Region von ihrer schönsten Seite

Irland mit seinen vielen Facetten genießen

Abwechslungsreiches Raub- und Friedfischangeln im Herzen von Irland

Der Lough Ree gehört neben dem Lough Derg und dem Lough Allen zu den Shannon-Seen und sortiert sich von seiner Größe her genau in die Mitte des Seen-Trios ein. Er liegt mitten in Irland, gute 100 Kilometer westlich von Dublin, und wird von dem 368 Kilometer langem Shannon, dem längsten Fluss Irlands,  gespeist.

Das Hechtangeln am Lough Ree ist einfach fantastisch! Ob Sie es im Frühjahr in den flachen Buchten mit flach laufenden Wobbler, Jerks oder Streamern probieren, im Sommer und Herbst beim Werfen oder Schleppen im Freiwasser oder an verheißungsvollen Kanten - am Lough Ree werden alle Facetten des Hechtangelns bedient! Und auch das Barschangeln hat sich in den letzten Jahren wieder gut entwickelt.

Daneben stehen am Lough Ree die Chancen auf den Fang großen Forellen (Brown Trouts) gut. Eines ist sicher: Der Drill einer großen Forellen gehört zu den unvergesslichen Highlights einer Irland-Reise. Die Top-Fangmonate sind März, April und September, Fische über 10 Pfund immer möglich. Nicht zu vergessen: Auch das Friedfischangeln auf Schleie, Brassen und Rotauge ist exzellent.

Ferienanlagen in Lough Ree