Unterkunft finden
Kontakt

Angelurlaub in Finnland

Raubfischangeln der Extraklasse

Unter Räubern in Finnland

Rieisge Wälder, große Seen und wilde Tiere unter und über Wasser

Finnland ist der Traum eines jeden Anglers! Eingebettet in tiefgrüne Wälder, laden in dem hoch im Norden gelegenen Land über 188.000 Seen zum Angeln auf Hecht, Barsch, Zander, Forelle und Äsche ein. Meist hat man das Gewässer ganz für sich alleine und erlebt die finnische Natur hautnah und in vollen Zügen. Wundern Sie sich nicht, wenn plötzlich ein Elch am Seeufer entlangstapft, eine Eule durch die Baumwipfel gleitet oder sogar ein Luchs oder Bär Ihren Weg kreuzt.

Die herzlichen und gastfreundlichen Finnen empfinden die allgegenwärtige und unberührte Natur als Voraussetzung für ihr eigenes Wohlbefinden. Und auch die Gäste in unseren beiden neuen Ziele im östlichen Teil Mittelfinnlands werden mit Sicherheit den finnischen Geist spüren und genießen: Toni’s Wilderness Fishing verwöhnt mit einem echten Traumhaus am Ufer des riesigen Pielinen Sees und einer Raubfischangelei von einem anderen Stern. Und die Wildnis rund um das Städtchen Lentiira ist nicht nur für ihre fischreichen Seen bekannt, sondern begeistert auch mit wertvollen Naturschutzgebieten, in denen sich Bären, Vielfraße oder sogar Wölfe beobachten lassen - der perfekte Ausgleich nach einem erfolgreichen Angeltag.

Neben 188.000 Seen gibt es in Finnland übrigens auch 3 Millionen Saunen. Das Saunieren gehört zur finnischen Kultur dazu und wird mit einem kühlen Bad in einem See abgerundet. So kommen Sie in Ihrem Angelurlaub nicht nur beim Drillen ins Schwitzen, sondern sammeln auf diese Weise auch beim abendlichen Saunieren neue Energie für den nächsten Angeltag.

Regionen in Finnland

Erlebte Abenteuer: unsere Angelreise-Berichte aus Finnland