Ebro-Delta


Was für ein Gegensatz! Vor wenigen Minuten glitten wir noch durch schilfgesäumte Kanäle, passierten stille Buchten mit Flamingos, die in der Morgensonne leuchteten. Doch jetzt befinden wir uns schon auf dem offenen Meer, die Nerven zum Zerreißen gespannt. Denn vor uns, kurz vor der Trennlinie zwischen trüber Süßwasserfahne und glasklarem Mittelmeer, jagen Blauflossenthune, durchbrechen in irrwitziger Geschwindigkeit die Wasseroberfläche, kommen dabei bis auf Wurfweite ans Boot, um dann wieder abzudrehen und spurlos zu verschwinden.

Kapitän Adrian Vidal schaut uns fragend an. Kein Kommentar - wir haben vor Aufregung die Popper zu spät und auch noch hinter die jagenden Fische geworfen. Chance vertan.
Und doch wirkt diese erste kurze Begegnung mit den Thunen des Ebrodeltas nach: Diese Fischerei gehört zweifelsohne zum aufregendsten (und anstrengendsten, wenn dann ein Thun unseren Köder nimmt), was das Meeresangeln zu bieten hat.
Da erscheint die anschließende Fischerei im Fluss wie ein Beruhigungsprogramm, auch wenn Palometa, Wolfsbarsch, Bluefish und Wels ganz sicher nicht zu den Langweilern am leichten Spinngerät zählen.


Riumar


Dieser kleine Küstenort mitten im flachen Ebrodelta, umgeben von Schilfgebieten und Reisfeldern, hat sich zu einem Urlaubszentrum entwickelt, das besonders in den Sommermonaten Badegäste aus ganz Europa anzieht. Riumar ist aber seit vielen Jahren auch ein Zentrum für Meeresangler, die den Fischreichtum vor der Ebromündung schätzen.

Waren es anfangs noch in erster Linie die kapitalen Palometas, Bluefish und Wolfsbarsche im Fluss und Mündungsbereich, die im Mittelpunkt der Fischerei standen, so hat ihnen in den letzten Jahren der Blauflossenthun den Rang abgelaufen. Der Bestand hat sich hervorragend entwickelt, und von April-Mai und Juli-Oktober jagen die Thune täglich vor dem Ebrodelta. Damit sich die Fischerei auch in Zukunft weiter positiv entwickelt, werden alle Blauflossenthune und Palometas ausnahmslos zurückgesetzt.


Unsere Empfehlung Für Riumar

Ünterkünfte

Die Unterbringung erfolgt in mehreren Apartments direkt in Riumar (Beispielbild unten), nur eine Autominute vom Hafen entfernt. Die Unterkünfte sind sauber und zweckmäßig eingerichtet und verfügen über einen Außenbereich mit Garten und Swimmingpool. Kostenfreies WLAN....

Personen:
max. 5
Zusammen mit dem spanischen Meeresangelprofi Adrian Vidal bieten wir ein erstklassig organisiertes Angelpaket in Riumar an. Mit seinem Spitzenboot, einer Wellcraft 232 mit 300PS Außenborder und viel Platz für 4 Angler, geht es täglich zum Flussfischen in das Ebrodelta, zum Spinnfischen auf Thun, False Albacore und Bonito vor die Mündung oder zum „Chummen“ mit Sardinen vom treibenden oder verankerten Boot auf Thun. Hochwertiges Angelgerät zum Spinn- und Schleppfischen befindet sich an Bord, auch für Getränke während der etwa 6-stündigen Ausfahrten ist gesorgt.
Unsere Empfehlung:
Die erste Testreise hat uns überzeugt: ein Programm für aktive Angler zu einem Spitzenpreis!