Värmland


Eine wunderbare Wildnis in Westschweden, die sich vom riesigen Vänern See bis an die norwegische Grenze erstreckt. Urwälder mit meterdicken Moospolstern, eine Tierwelt, die sich über die Jahrhunderte ungestört entwickeln konnte sowie unzählige einsame und fischreiche Seen.

In dieser herrlichen Landschaft haben wir in Zusammenarbeit mit Raubfischprofi Dietmar Isaiasch ein komplett neues Schwedenprogramm entwickelt, von dem wir überzeugt sind, dass es Angler- und Urlaubsträume erfüllt.

Der Experten-Tipp von Dietmar Isaiasch:

Glafsfjorden:

„Der mehr als 20km lange verschnörkelte See mit reichlich Buchten ist eine echte Perle in Sachen Zander und Hecht. Hier haben wir beim Testfischen 20 Hechte über 90 cm gelandet, darunter auch einen 115cm-Traumfisch von meiner Frau.

Vorteil: Die Schweden angeln hier fast nur auf Zander, der Hechtbestand kann sich ungestört entwickeln. Auch für Anfänger gut geeignet.“

Stor-Lungen See:
„Hecht, Zander und jede Menge Barsche. Wegen der vielen Flachzonen ein heißer Tipp für Hechtangler. Die tiefen Bereiche suchen eher die Zander auf. Durch eine Kanalverbindung gibt es immer reichlich Fischaustausch. Auch für Anfänger gut geeignet.“


Ein ruhig gelegenes Sommerhaus am Öjevettern in Westschweden. Ob Angelurlaub mit der Familie oder intensives Raubfischangeln für den Profi. Värmland hat das Richtige für Sie!

Ein wunderbarer Platz in der Natur direkt am Ufer des Stor-Lungen Sees. Durch die für schwedische Verhältnisse überschaubare Größe des Sees, sind gute Angelplätze schnell erreicht.

Ein erstklassiges Reiseziel in der Provinz Värmland. Wohl mit eines der besten Raubfischgewääser die Südschweden zu bieten hat.