Lyngseidet

Schneebedeckte Bergkuppen, Wasserfälle, die als weiß schäumende Bänder über hunderte von Metern an schwarzen Steilwänden hinabstürzen - im Vordergrund die roten Tupfen der Fischerhäuser am Fjordufer. Der Lyngenfjord mit dem in den Himmel ragenden Massiv der Lyngsalpen ist mit Sicherheit eine der schönsten und imposantesten Naturlandschaften Nordnorwegens. Hinzu kommen unvergessliche Begegnungen mit Fischottern und Seeadlern, mit Schweinswalen und Schulen von Weißschnauzendelphinen, die dicht am ruhigen Fjordufer entlang ziehen.

Doch auch die Fischerei im Lyngen begeistert und hat sich gegen den Trend, immer weiter auf dem offenen Meer zu fischen, behaupten können. Der große Vorteil dieses Reviers sind die verlässlichen Angelplätze mit Inseln, Steilkanten und markanten Riffen dicht unter Land. Wenn bei kräftigem Wind die Wellen gegen die ungeschützte Küste branden und eine sinnvolle Fischerei auf dem Meer unmöglich wird, fischen unsere Gäste am Lyngenfjord ganz entspannt rund um die Insel Aerøyholmen auf Dorsch, Schellfisch und Steinbeißer, vor der Rotsundmündung auf Heilbutt oder entlang der mächtigen Steilwand der Lyngsalpen auf Großköhler und kapitale Freiwasserdorsche.

Unsere Empfehlung: Große und äußerst komfortable Unterkünfte, riesige Kabinenboote und ein vielseitiges, windgeschütztes Angelrevier - entspannter kann ein Angelurlaub kaum sein!

Lyngseidet

Sørheim Brygge
Am Westufer des Lyngen Fjord, in der kleinen Ortschaft Lyngseidet, verwöhnt die Sørheim Brygge ihre Gäste mit ungewöhnlich hohem Standard.