Tysnes


Die keilförmige Insel Tysnes am Ausgang des Hardanger Fjords sorgt für Schlagzeilen: Jahr für Jahr gehen riesige Lengs und kapitale Lumbs an den Haken, die in den Steilhängen und steinigen Plateaus von Onarheim- und Hardangerfjord hausen.

Doch nicht nur der Naturköderangler über tiefen Gründen kommt auf seine Kosten: Auch die Angelei an Kanten und flacheren Bereichen um Inseln und Landzungen sowie im stark durchströmten Lukksund verspricht sehr gute Chancen auf Dorsch und Pollack. Immer wieder gelangen große Köhler durch die tiefen Rinnen auf die Plateaus im Fjord, während Meerforellen und Lachse in kleinen Trupps entlang der Kanten ziehen.

Neben der ausgezeichneten Fischerei bietet die Region auch einen hohen Erholungswert: Ganz sicher gehört die Insel Tysnes zu den landschaftlich schönsten Gebieten in Norwegen. Dichte Wälder, Bergseen mit guten Beständen an Wildforellen und sogar Hechtgewässer sorgen bei Schlechtwetter für Abwechslung.


Unterkünfte in der Region Tysnes

Ein herrliches Holzhaus am Ufer des Onarheimfjords mit einem grandiosen Blick über das Wasser.

Im Erdgeschoss des Handelshauses hat Kjell eine moderne kleine Ferienwohnung eingerichtet. Mit Fußbodenheizung, gekacheltem Bad und voll eingerichteter Küchenecke. Ideal für 2...

Personen:
max. 3
Größe (m²):
40m²
inkl. Boot:
17,5ft Øien 530F mit 40PS, Echolot, GPS und Plotter.
Ausgezeichnete Fischerei und hoher Erholungswert.
Unsere Empfehlung
Diese Region ist eines der vielseitigsten Angelreviere in Südnorwegen – und eine der schönsten!