Lough Mask


In einer Traumlandschaft im Westen Irlands, umgeben von Berghängen und Felsen, liegt der Lough Mask. Wie sein großer Nachbar, der Corrib, bietet dieses Gewässer eine abwechslungsreiche und hochkarätige Seenfischerei. Auch im Lough Mask sind es insbesondere die großwüchsigen und temperamentvollen Forellen, die jedes Jahr Spinn- und Fliegenfischer aus ganz Europa anziehen.

Die traditionelle und spannende Dapping- Methode vom treibenden Boot aus verspricht ebenfalls Erfolg und bringt gerade in der Maifliegenzeit oft die größten Fische an den Haken. Doch auch der Hechtfischer wird am Mask seine Freude haben, wenn es ihm weniger um Menge als um den Ausnahmefisch geht: Zwischen Februar und Mitte Juli sowie Mitte September und Ende November gibt es kaum ein anderes Gewässer in Irland, das ähnlich große Chancen auf kapitale Hechte bietet.


Unterkünfte in der Region Lough Mask

Zwei ansprechende, im Lodgestil gebaute Steinhäuser direkt am Lough Mask. Wunderschöne Lage, nur wenige Meter bis zum eigenen Bootssteg....

Personen:
max. 4
inkl. Boot:
19ft mit Außenborder

Sehr schönes Cottage auf ruhigem Seegrundstück in Traumlage direkt am Lough Mask. Bestens renoviert und liebevoll eingerichtet. Buchbar für 4 Erwachsene und 1 Kind....

Personen:
max. 4
inkl. Boot:
19ft mit Außenborder
Unsere Empfehlung
Lough Mask: Bilderbuchlandschaft, Hecht und Forelle.