Peninsula


Eine unendliche baumlose Weite, die von der Beringsee bis zum Golf von Alaska reicht und in Richtung Westen zur Aleutenkette ausläuft. Nach der Landung auf der Schotterpiste am Wildman-River empfängt uns die weite Stille der arktischen Tundra und die Gewissheit, dass der rund 700 Kilometer lange Flug von Anchorage uns geradewegs an einen der letzten Vorposten Alaskas gebracht hat. Geradewegs in ein einzigartiges Angelabenteuer, das wir ein Leben lang in Erinnerung behalten werden.

Hier, fernab jeglicher Zivilisation, konkurrieren die wenigen Gäste der Wildman Lodge mit keinem anderen Angler, sondern fischen Tag für Tag an stets glasklaren, von Wetter unbeeinflussten Quellflüssen, beobachten Bären, Wölfe und Walrosse und fliegen über eine menschenleere Weite zu den anderen Flüssen der Umgebung. Alle fünf pazifischen Lachsarten steigen auf, dazu Arktische Saiblinge, Dolly Varden, wilde Regenbogenforellen und kampfstarke Steelheads.


Wildman Lodge


Ausgelegt für maximal 16 Gäste, bietet die Wildman Lodge dank perfekter Organisation einen Standard, den man viele hundert Meilen von der nächsten Straße entfernt ganz sicher nicht erwarten würde. Gary Butch King, eine Legende in Alaska, hat sich mit diesem Projekt nicht nur seinen Lebenstraum erfüllt, sondern unzählige Gäste aus aller Welt zum Abenteuer ihres Lebens verholfen. Er übernimmt als Chefpilot und Chefguide mit weit über 30 Jahren Wildman-Erfahrung die anglerische Organisation vor Ort.

Die komfortablen Cabins mit Dusche/WC für je 2 Gäste liegen direkt am Wildman River, einem Quellfluss, der unabhängig von Regen oder Trockenheit kaltes, glasklares Wasser führt. Somit können die Gäste bereits vor dem Frühstück ihren ersten Lachs, Saibling oder eine wilde Rainbowtrout drillen. Im Wechsel befischen maximal 8 Gäste mit mehreren Jetbooten den Hausfluss, während die anderen Gäste mit Buschfliegern die Flüsse der Umgebung besuchen. So wird sichergestellt, dass immer nur Kleinstgruppen mit Angelguide an einem Angelplatz unterwegs sind.

Unterwegs gibt es Lunchpakete, und abends erwartet die hungrigen Gäste ein reichhaltiges
Abendessen im Hauptgebäude der Lodge.

Natürlich steht hochwertiges Leihgerät bereit (Spinnruten kostenlos, Fliegenruten gegen Gebühr), und der gefangene Fisch wird professionell versorgt, vakuumverpackt und für den Heimtransport sicher in eine Flugkühlbox verstaut.



...

Größe (m²):
max.16
Highlight:

Voll geguidete Touren in Kleingruppen:

Unsere Empfehlung
Der Besuch in der Wildman Lodge verändert jeden Angler. Eine unendliche Wildnis und die beste und konstanteste Lachsfischerei, die wir bislang in Alaska kennengelernt haben.
Flüge
Wir empfehlen Flugverbindungen mit CONDOR oder Eurowings ab Frankfurt direkt nach Anchorage, mit Anschlussflügen ab zahlreichen deutschen Flughäfen. Gerne buchen wir die entsprechenden Flüge für Sie.