Nicht nur die Temperaturen steigen langsam...

07. Mai 2019

... sondern auch die Lachse in Irland.

Wir haben den ersten Report des Jahres von unserem Partner, Burkhard von Inishmac Outdoors, an der irischen Westküste bekommen. Die Fischerei auf der grünen Insel startet dieses Jahr wirklich gut.

Doch lesen Sie selbst;


Westirland Angelreport April 2019

 

Irlands Westen hatte dieses Jahr einen außergewöhnlich milden Winter, weshalb das Fischen auf  Seeforellen schon Ende Februar, Anfang März sehr gute und kampfstarke Fische für den Lough Corrib sowie den Lough Mask beim Schleppen mit Wobblern und Spinnern hergab.

Die ‘Duckflysaison’ (eine der ersten Eintagsfliegen zu Beginn der Fliegenfischersaison) wurde dementsprechend schon Mitte März, viel früher als gewöhnlich eröffnet. Das kalte Wetter in der zweiten Märzhälfte und Anfang April machte es den Fliegenfischern nicht leicht. Doch seitdem hat sich das Forellenangeln, ob mit Schleppen oder mit der Fliege wieder deutlich verbessert. Am Lough Corrib zeigten sich die Maifliegen schon in der ersten Maiwoche und beides, die Naßfliege wie auch die Nymphe (‘Buzzer Fishing’) bringen den Fliegenfischern gute Resultate.

Aber auch das Schleppen mit Wobblern und Spinnern wird weiterhin eine recht erfolgreiche Methode auf dem Lough Corrib und dem Lough Mask sein.

Seit Ende April sind die großen Hechte nun wieder in den flachen Buchten des Lough Corrib und Lough Mask. Besonders die Fischerei im Lough Corrib ist zur Zeit besonders gut auf kapitale Fische und die meisten gefangenen Hechte sind oberhalb der 90cm Marke, mit vielen Fischen über einem Meter. Das Werfen mit Wobblern und Jerks in der Drift bringt regelmäßig die ganz Großen.

Ende April kommen auch die ersten Lachse in die Flüsse der irischen Westküste und diese Frühjahrslachse („Springer”) haben ein Durchschnittsgewicht von 7 bis 9 Pfund mit einigen Fischen über der 10 Pfund Marke. Da das Wasser Connemara-Flüsse zur Zeit recht niederig ist, zeigen die größeren Flüsse wie der River Moy, der River Corrib aber auch der Cong River im Moment die besten Resultate.

Das Hochseeangeln entlang der irischen Westküste fängt erst im April an, mit Pollack, und Köhler als Hauptfang. Daneben gibt es aber auch schon die ersten Dorsche und Wittlinge.

Außerdem wurden die ersten kapitalen Dornhaie und Großgefleckten Katzenhaie jeweils bis zu einem Gewicht von über 12 Pfund in den letzten Tagen schon gelandet.


Vielen Dank für deinen Bericht Burkhard!

11 Pfund Lachs aus dem Cong River

Ein Hecht mit ca 20 Pfund aus dem Lough Corrib