Endlich geht's los!

28. Mai 2018

Unser monatlicher Fischereibericht aus Irland

Unser Partner Burkhard Hoebler von Inishmac Outdoors hat uns wieder einen aktuellen Bericht zukommen lassen in dem er auf die Fischerei sowie die Fänge der hiesigen Fischer, Angler und seiner Gäste sowie seine eigenen Eindrücke eingeht.

Lesen Sie selbst und machen Sie sich einen Eindruck über die Fischerei auf der wunderschönen grünen Insel.


Westirland Angelreport Mai 2018

Die Maifliegensaison der Seeforellen am Lough Corrib und am Lough Mask fing mehr als eine Woche später an als sonst, da der Winter dieses Jahr für irische Verhältnisse sehr kalt war und lange gedauert hatte und das Wasser dementsprechend bis Mitte Mai noch recht kühl war. Doch das warme Wetter ab Mitte Mai brachte endlich die Maifliegen, und das Fischen mit der Nassfliege wie auch beim traditionellen Dapping mit dem natürlichen Insekt war phänomenal und viele überdurchschnittlich große Forellen von 2,5 – 4 kg gingen am Lough Corrib an den Haken. Die größte Feroxforelle diesen Monat brachte satte 6,4 kg an die Waage.
Auch die Fischerei am Lough Mask wurde sehr gut. Neben dem Flugangeln war aber auch das Schleppen mit Spinner und Wobbler sehr erfolgreich.

Auch der Aufstieg der Frühjahrslachse (‘Springer’) hatte sich dieses Jahr etwas verzögert, aber ab der zweiten Maiwoche kam der Aufstieg von mehr Fischen, die in der Regel 3,5 – 6 kg wogen, mit einigen großen Exemplaren bis über 7 kg.

So berichten Angler am Moy von Ballina bis Foxford, am Corrib bei Galway wie auch am Cong River und am River Drowes von nun recht guten Fängen. Seit der dritten Maiwoche gibt es auch schon vermehrt Fänge der ersten Sommerlachse (‘Grilse’).

Das kalte Wetter des April verzögerte das Angeln auf die starken Hechte, die nun erst Mitte Mai allmählich in die erwärmten Wasser der flachen Buchten von Corrib und Mask ziehen. Nun aber sind die Aussichten auf einen Fang von Fischen über der Metermarke deutlich besser geworden.

Das Hochseeangeln entlang der ganzen irischen Westküste von Killala über Clifden und Westport bis zur Clareküste ist seit der zweiten Maiwoche ausgezeichnet, bedingt durch die nun stabile ruhige Wetterlage.

Pollack, Dorsch, Köhler, Leng und Lippfische sind zurzeit die Hauptfischarten über felsigem Grund, während Wittling, Schellfisch, Plattfische, Katzenhai, Rochen und Knurrhähne vor allem über sandigem Grund gefangen werden. Momentan werden wieder zunehmend große Dornhaie bis über 4,5 kg und auch endlich wieder die prächtigen Glattrochen bis über 50 kg gefangen.


Vielen Dank für den Bericht Burkhard!