Angel-Report aus Irland

30. Juni 2019

Das monatliche Update von der irischen Westküste

Der monatliche Report von unserem Partner, Burkhard von Inishmac Outdoors, an der irischen Westküste bekommen. Die Fischerei auf der grünen Inselkommt in die heiße Fase.

Doch lesen Sie selbst;


Westirland Angelreport Juni 2019

Anfang Juni endet die Maifliegensaison für die Seeforellen am Lough Corrib und Lough Mask. Für den Rest des Monats sind die frühen Morgenstunden (4:00 – 6:00 Uhr) und der späte Abend (21:00 – 23:00 Uhr) die produktivsten Zeiten, um beim Schleppen mit kleinen Wobblern und Spinnern oder mit der Fliegenrute und Trockenfliegen (Sedges) die Fische zu überlisten.

Im Juni kommen die Sommerlachse (Grilse) mit einem Durchschnittsgewicht von 4 - 5 Pfund in die Flüsse der irischen Westküste. Vom River Moy und den Flüssen in Connemara bis zum River Corrib und dem Cong River. Das trockene Wetter im Mai und Juni machte es in diesem Jahr nicht leicht, den richtigen Zeitpunkt für den Lachsaufstieg vorherzusagen. Immer wenn es für ein paar Tage einmal bedeckt war und ein wenig Regen fiel, erlebten die Lachsangler erfolgreiche Tage. Doch leider sind die trockenen, sonnigen Tage dieses Jahr die Regel und auch die Hitzewelle Ende Juni machte es den Anglern nicht leichter.

Das sonnige Wetter und die Hitze in diesem Juni war auch beim Hechtangeln am Lough Corrib und Lough Mask nicht immer von Vorteil. Aber gezieltes Werfen mit kleinen Kunstködern oder Streamern mit natürlichen, bedeckten Farben brachten durchweg die besten Resultate.

Das warme Juniwetter war allerdings ideal für das Hochseeangeln. Ob von Killala, Cleggan, Clifden oder Clare aus, das Fischen war durchweg sehr erfolgreich auf eine weite Palette von Seefischen, wie Pollack, Dorsch, Lippfisch, Köhler und Leng über felsigem Grund oder Wittling, Katzenhai, Rochen, Plattfisch und Knurrhahn über sandigem Grund. Bemerkenswert sind besonders die kapitalen Dornhaie, die diesen Monat in der Galway und der Killala Bay schon gefangen wurden.


Vielen Dank für deinen Bericht Burkhard!