Aktuelle Informationen zu COVID-19


Der Coronavirus (COVID-19) hat Europa voll im Griff, und mit Sorge beurteilen wir täglich die Entwicklung in unserem Land. Auch das Team von Kingfisher Reisen steht ohne Unterbrechung im Austausch mit Behörden, örtlichen Partnern und Gästen. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität, und die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Pauschalreisevertrags verpflichten uns zu größter Sorgfalt.

Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung veröffentlicht und rät von Reisen bis Ende April ab. Aus diesem Grunde werden wir alle Reisen absagen bis zum 30.04.2020. Wir werden uns mit unseren betroffenen Kunden in Verbindung setzen, um die Möglichkeiten einer Umbuchung oder Stornierung der Reise zu besprechen.

Sollte Ihre Reise nach dem 30. April 2020 starten, findet sie nach dem derzeitigen Stand wie geplant statt.

Uns ist bewusst, dass Sie aufgrund Ihres näher rückenden Abreisetermins in Zusammenhang mit dem Coronavirus verunsichert sind. Auch wir stehen vor einer bisher neuen Situation mit viel Dynamik und täglichen Änderungen.

Sollten in der nächsten Zeit außergewöhnliche, unvermeidbare Umstände am Reiseziel für Sie als Kunden eintreten, also keine Einreise in Ihr Urlaubsland möglich sein, werden wir:

a.) über alternative Reisemöglichkeiten, zum Beispiel Umbuchung auf einen späteren Termin, informieren.

b.) oder aber auf Wunsch Ihre bestehende Buchung kostenfrei stornieren (ab 14 Tage vor Reiseantritt).

Darüber hinaus ist es natürlich immer möglich, auch eine nicht abgesagte Reise zu stornieren, jedoch ist die Stornierung dieser Reise dann nach unseren Allgemeinen Reisebedingungen (AGB) und der offiziellen Stornotabelle kostenpflichtig.

Gerne beantworten wir Ihre weiteren Fragen, bitte schreiben Sie uns eine mail!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Kingfisher Team